Wir mieten eine Sklavin

2 Männer mieten meine Sklavin Gina

Ich bin Barbara 31 Jahre alt und das was man eine Herrin nennt und zu dem Zeitpunkt eben die Herrin dieser kleinen nimmersatten Stute namens Gina.

Zu Ginas Aussehen

Sie ist 165 cm groß hat dunkle mittellange Haare, ist nicht dick aber auch kein Klappergestell

Sie hat einen sehr weiblichen runden Arsch und eine Oberweite von 80d.

Ihr Gesicht wirkt sehr jugendlich, was daran lag das sie damals erst 18 Jahre alt, bzw. jung war. Und es war ihr bei weitem nicht anzusehen was für eine devote Sexsüchtige „Drecksau“ sie war.

Ich hatte schon über ein Jahr lang meinen Spaß mit Ihr und ich hatte mir etwas neues geiles ausgedacht, da ich gerne zusehe, wenn ihr versteht…….

Über ein spezielles Internet Forum hatte ich meine junge Sexsklavin anderen gegen Geld zur totalen Benutzung angeboten und schon nach einem Tag bekam ich die erste Anfrage von zwei Herren die sich Gina für einen Fick der etwas härteren Art mieten wollten.

Wir klärten das finanzielle ( 250 Euro) und machten einen Treffpunkt und die Zeit aus.

Nachdem wir die beiden Herren auf einem Parkplatz getroffen haben sind wir ihnen hinterher gefahren und gingen auf den Eingang eines Swingerclubs zu.

Ich hatte schon Angst das da jemand Ginas Ausweis sehen will denn sie war ja noch nicht wirklich volljährig, der Club

hatte aber einen extra Eingang und so war alles in Ordnung.

In dem Raum war nur ein Bett, eine Couch, Sessel mit Tisch, ein größerer Spiegel, eine Zwischentür, eine Ecke mit Dusche Klo und Waschbecken und ein Stahlschrank.

Ich nahm auf der Couch platz und Gina wurde direkt auf das Bett geworfen, wo sie sofort mit Handschellen angekettet wurde und zwar links und rechts mittig, so das wenn sie sich überschlug, sie auf Bauch oder Rücken liegen konnte. Also kein Bett, sondern eher wie eine große Matratze aus dem Sportunterricht mit Gestell drum und Laken drauf.

Dann gaben sie mir das Geld und legten noch 150 Euro dazu und sagten, das ist für Sprit und Ihre Klamotten, denn die werden kaputt gehen.

Dann gingen sie an den Schrank und zogen sich aus, es ging direkt los, sie zerschnitten Ihre ganzen Klamotten und beschimpften sie dauernd als Hure, Schlampe, Drecksau usw.

Sie sollte dabei die Klappe halten, doch weil Gina das nicht tat knebelten sie Sie.

Sie behielt nur Ihre high heels an und sah aus wie ne Schlampe von der Straße. Aus einem Koffer der im Schrank war holten sie diverse Sachen und fingen an sie mit einer mehr schwänzigen Peitsche und einem Stock zu schlagen, was direkt sehr fest losging.

Ich bin dann hin und sagte sie sollen den Knebel abmachen, wegen dem Codewort (damit konnte Gina das ganze stoppen) was sie sofort einsahen und machten, wobei sie sagten: wenn sie aufgibt war´s das, und dann Geld zurück. Ich nickte und ging wieder nachdem ich Gina sagte sie soll mir keine Schande machen.

Sie wurde dann auf den Rücken gedreht und während einer ihr einige Klemmen an die Schamlippen machte, setzte der andere sich so auf ihr Gesicht, das sie Ihm das Arschloch lecken konnte, was sie sofort tat.

Zwischendurch winkten Sie mir ständig zu, zum mitmachen aber ich lehnte höflich ab, obwohl ich da schon ganz naß war.

Dann trieb er ihr einen Vibrator in den Arsch und einen in die Fotze, welche sie mit Klebeband fixierten und ließen von ihr ab.

Danach gingen sie zu Ihr und fingen an sie zu bepissen, von unten nach oben.

Als sie an den Titten ankamen sagte einer, los Maul auf und wehe Du schluckst nicht. Sie pissten Ihr Gesicht, Ihren Mund und die Haare voll und Gina schluckte was sie konnte.

Ich war da schon etwas stolz auf sie.

Dann machten sie Sie los und sagten geh duschen, während sie die Laken wechselten, ich ging kurz zu Ihr küsste Sie und sagte Ihr: Du bist wunderbar, ich liebe Dich.

Als sie dann naß aus den Dusche kam rissen sie das Klebeband ab und nahmen die Vibi´s raus und fingen an sie zu ficken, vaginal und anal, erst nacheinander und dann im sandwich.

Dabei sagte wieder einer, was ist ? Sie kann noch ne Pussy lecken, was ich höflich ablehnte.

Sie fickten sie weiter und das nicht gerade sanft, hämmerten gnadenlos ihre großen Schwänze in sie hinein, ich konnte an Ginas Gesichtsausdruck sehen das es ihr gefiel.

Der der im Arsch steckte sagte dann: Arsch ist noch zu eng aber Fotze sollte gehen.

Ich wusste erst nicht was sie meinten, sah es aber dann als sie Sie zusammen in die Pussy fickten. Gina stöhnte total lustvoll und genoss glaub ich den Schmerz der Dehnung Ihres Loches.

Dann wurde sie auf den Rücken geworfen und ihr Kopf über die Kante zurück gestreckt. Jetzt fickte einer ihren Arsch und der andere rammte ihr seinen blanken Schwanz ins Maul und fing an sie oral zu ficken, glaub Gina hat oft gewürgt aber das störte keinen.

Dann war der andere dran sie in den Hals zu ficken, während der andere zu mir kam und fragte ob ich denn nicht geil wäre und er würde es sich was kosten lassen mich auch zu ficken. Wieder sagte ich nein, ich sehe nur zu, und ja, meine kleine geile Pussy schrie nach seinem Schwanz, doch nein. Ich behielt die Kontrolle.

Gina sollte sich auf alle viere knien und er fickte sie wieder in den Arsch. Dann nickte er dem anderen zu und der schlug Gina mit der flachen Hand ins Gesicht, worauf sie dann sagte: was, mehr hast du nicht drauf ?

Dann ging es los, er schlug Ihr mit der Rückhand voll ins Gesicht und ich sah das Ihre Lippe aufplatzte und blutete, doch sie sagte nichts sondern stöhnte nur laut.

Sie bekam noch ein paar weniger heftige Backpfeifen ( hinterher im Auto sagte sie das sie bei dem Rückhandschlag direkt gekommen sei ).

Er ließ dann von Ihr ab und gab ihr nen Lappen um das Blut ab zu wischen, ging an den Koffer und holte Kabelbinder raus.

Sie wurde wieder auf den Rücken gelegt und mit diesen Bindern banden sie Ihre Beine neben Ihrem Kopf an Ihrem Halsband fest. Sie sah aus wie ein Paket, nur das Ihre dicken Titten zwischen den Schenkeln herausquollen., worauf einer direkt Klammern an Ihre Nippel machte und dann eine dicke Kerze holte und anmachte. Der andere sagte zu Gina: willst Du das ich Dich hart durchficke ? los antworte. Und sie sagte: Ja mach das.

Was er dann auch tat und der andere fing an das heiße Wachs über Ihre Titten zu kippen. Sah schon geil aus.

Dann setzten sie Sie so gefesselt vor die Matratze und sagten: So Du Schlampe, jetzt bekommst Du Deine Belohnung und sie spritzen Ihr nacheinander ins Gesicht, wobei sie sagten: wehe Du schiebst Dir nicht alles in den Mund und schluckst es. Grins, das ließ Gina sich natürlich nicht zweimal sagen und schlabberte die Sahne ( was nicht gerade wenig war ) genüsslich auf.

Tja das war´s dann, die beiden zogen sich an und sagten mir: wenn wir weg sind kannst sie losmachen, sie kann dann noch duschen sich den Bademantel nehmen und behalten. Sie warfen jeder Gina noch ein zwei Euro Stück zu und sagten: nicht schlecht die kleine, denke mal wir sehen sie wieder und gingen zur Tür.

Die Tür braucht Ihr beim rausgehen nur zu ziehen und lasst alles so liegen, es wird morgen aufgeräumt, und weg waren sie.

Ich machte Gina los, sie duschte und wir hauten dann auch ab.

Mal sehen wann ich meine kleine Sklavin wieder mal vermiete


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars (19 votes, average: 4,84 out of 10)
Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf truaban.ru sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!



"geile nachbarstochter""fick stories""star wars sexgeschichten"familiensexgeschichten"sex storrys""sexgeschichte parkplatz""dolcett sexgeschichten"sex.stories"geile sexstories""vibrator in der schule""gummipuppe geschichte""sex storrys""sexgeschichten hengst""kaviar sex geschichte""foto maxe erfahrung""verfickte familie""sex geschichten frauenarzt"blashure"geiler männerfick"nuttengeschichten"kleine sexgeschichten""wichsen story""katja krasavice steckbrief""sohn fickt seine mutter in den arsch"geilesexstories.net"dildo stories"geilesexstories.net"ich wichse gern""meine mutter will sex mit mir""arschfick schmerzen"türkenbull"ehepaar fickt nachbarin""geile story""geile sexstory""strapon geschichte""sex mit pferd geschichten""lesben story""selbstbefriedigung story""dolcett story deutsch""sexgeschichte schülerin""erster besuch im swingerclub""sexgeschichten kollegin""domina sexgeschichten""sexgeschichten oma enkel""sex geschichte cousine""sex im mädcheninternat""sexgeschichten zug""im wald benutzt""geile sex storys""geile oma stories""sexgeschichten reifer frauen""sklavin fragebogen""sexsklavin mieten"spermageschichten"nippel penetration""swinger geschichten""mein erster lesbensex""die fotze meiner tochter""schwägerin gebumst""opa fickt enkelin geschichten"hodengeschirr"ehefrau fremdgeschwängert""glory hole geschichte""www geile sexgeschichten de""sex mit schwester story""juckender kitzler""fotze schwängern""mit der tochter meiner freundin im pornokino""geiles petting""dildo stories""petting geschichten""muschi lecken geschichte"